Tanzhaus Lister Turm
Was ist Tanzhaus?
Veranstalter
Musikgruppen
Termine
Tanzhaus-Termin-Flyer
Kindertanzhaus-Flyer
Links und Mailingliste
Jubiläums-Flyer: 20 Jahre Tanzhaus
Impressum

Musikgruppen

Getragen wird das Tanzhaus von den hannoverschen Musikgruppen Almanach, Hannobal und Leineweber. Diese sind ständig damit beschäftigt, neue Tänze aufzustöbern und alte wieder aufzufrischen - die Tanzhausfans wollen schließlich nicht immer in alte Fußstapfen treten.

Gastgruppen aus anderen Städten und Ländern wie Belgien, England, Niederlande, Italien, und Frankreich bereichern das Programm.

Almanach

Tänze aus Osteuropa und vom Balkan sowie Klezmer bilden den Schwerpunkt dieser deutsch/österreichisch/ukrainisch/russischen Band.

Hannobal

Die Musiker von Hannobal spielen bevorzugt Kreis- und Reihentänze vom Balkan und aus Israel. Zu ihrem Repertoire gehören aber auch englische Gassentänze, Mixer u.a.

Leineweber

Wer gerne einen Hambo aus Schweden oder eine französische Bouree tanzt, kommt bei den Leinewebern auf seine Kosten. Ihr Programm umfaßt aber auch israelische Kreistänze, bretonische Reihentänze u.a.

Gastgruppen:
De Garre Van Kornee

Die schöne und fetzige Musik dieser belgischen Tanzband kommt aus teilweise sehr ungewöhnlichen Musikinstrumenten: Schlauchleier, Drehleier, Gießkanne, Flämische Renaissance Dudelsack, Akkordeon, Nyckelharpa, Gitarre, Banjo, Bariton Saxophon und Querflöte. De Musiker - die übrigens auch singen - wurden damals aufgrund ihres merkwürdigen Charakters ausgewählt (s. Foto). Ihr Programm besteht vor allem aus Balfolk-Tänzen wie Hanterdro, Jig, Valse oder Schottisch. Dabei kann man nicht sitzen bleiben!

tubs.it

Die Gruppe tubs.it aus Braunschweig, hervorgegangen aus der Gruppe "Internationale Tänze" des Unisports der TU Braunschweig, spielt im wesentlichen traditionelle Kettentänze aus Südeuropa sowie Paartänze aus Nordeuropa, Israel und Nordamerika.

Sally gardens

Walzer, Schottisch und Bourrée, das ist nicht alles nee! Sally Gardens aus Bremen bringt mit internationaler Folkmusik das Tanzbein in Schwung. Die fünf Musiker/-innen aus Bremen und Umgebung zupfen, geigen und flöten, manchmal singen sie auch. Tänze aus Frankreich, England, Deutschland und Osteuropa gehören zu ihrem Programm.

Folkstrott

Folkstrott uas Bremen bietet seit 1991 internationalen tanzbaren Folk, ein abwechslungsreiches Repertoire, u.a. aus England, Irland, Frankreich, Schweden und dem Balkan. Neben der Musik bringt Folkstrott auf Wunsch Ihre Gäste mit einfachen und lustigen Tänzen miteinander in Schwung! Natürlich mit fachkundiger Anleitung. Folkstrott sind:

Heike Tetzlaf -Klarinetten
Inge von Usslar - Akkordeon, Dudelsack
Katja Schenkel - Geige
Michael Gomez - Gitarre, Banjo, Geige
Marianne Harant - Tanzanleitung

Brassberries

Die BrassBerries (ungefähr: Blechhimbeeren) aus Hannover und Umgebung (u.a. Isle of Wight, Schwabenland und Illinois) machen 'brass, roots and razamatazz' mit fruchtiger Tanzmusik aus den Dörfern Europas: traditionelle, parodierte und erfundene Stücke aus England, Frankreich, Skandinavien und Schlaraffenland, gewürzt mit liebevoller Respektlosigkeit, ausgefallenen Disarrangements, überraschenden Gesangseinlagen und desperaten Improvisationen - heftig, bunt, unberechenbar.

Just for FOlk

Die 7-köpfige Oldenburger Musikgruppe just for fOLk spielt zum internationalen Folktanz auf. Ob Bretonisch oder Schwedisch, Balkan oder Deutsch, Israelisch oder Schottisch, fast alle Bandmitglieder spielen mehrere Instrumente (Geige, Gitarre, Kontrabass, Mandoline, Flöten, Saxophon, Akkordeon), so dass die einzelnen Stücke einen ganz eigenen Klangcharakter bekommen. Die Tänze sind eine Mischung aus Mixern, Kreis-, Reihen- Paar- und Gassentänzen, die von einer erfahrenen Tanzanleiterin mit viel Freude vermittelt werden.